AGB`s von der Tanzschule Waal bei Buchloe

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu den Tanzkursen und Choreografien

Für versäumte Stunden erfolgt keine Rückzahlung. Sollte innerhalb der auf den versäumten Tanzkurs folgenden zwei Wochen ein gleicher paralleler Tanzkurs stattfinden, können Sie nach Rücksprache mit der Tanzlehrerin / dem Tanzlehrer, den versäumten Kurstag in diesem parallelen Tanzkurs nachholen.

Sollten Sie sich von einem angemeldeten Tanzkurs vor Beginn dieses Kurses wieder abmelden wollen, ist dies nur schriftlich möglich. Die schriftliche Abmeldung muss mindestens fünf Kalendertage vor Kursbeginn der Tanzschule Waal zugegangen sein. Bei Abmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr von Euro 20 zur Zahlung fällig. Empfangen wir eine Abmeldung später als fünf Tage vor Kursbeginn oder während eines begonnenen Kurses, ist das gesamte Kurshonorar zur Zahlung fällig. Sollte ein ausgeschriebener Tanzkurs aufgrund zu weniger Anmeldungen nicht stattfinden, wird dies dem Tanzkursteilnehmer vor Kursbeginn mitgeteilt und ein ggf. schon entrichteter Tanzkursbeitrag zurückerstattet. Sollte eine Tanzstunde wegen Krankheit oder Verhinderung der Tanzlehrerin ausfallen, kann die Stunde in Absprache mit der Tanzlehrerin zu einem anderen Termin nachgeholt werden.

Das Kurshonorar ist spätestens am ersten Unterrichtstag in voller Höhe in bar oder vor Kursbeginn auf das angegebene Konto der Tanzschule Waal zu überweisen, wobei die Wertfeststellung spätestens am letzten Banktag vor Unterrichtsbeginn maßgeblich ist. Alternativ kann der Tanzschule die Genehmigung zur Banklastschrift schriftlich erteilt werden.

Das Mitbringen eigener Getränke oder eigener Speisen innerhalb der Tanzschulräume ist nicht gestattet. Das Filmen des Unterrichts ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet.

Nur der August ist beitragsfrei. Während der bayerischen Schulferien sowie an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt. Bei Monatszahlern werden 11 Monatsbeiträge pro Jahr berechnet. Der Unterricht beträgt pro Jahr mindestens 33 Wochen mit je 1 Stunde bzw. 1 ½ Stunden. An einem Tag am Jahresende wird eine Jahresabschlussfeier durchgeführt. An diesem Tag finden ebenso keine Tanzkurse statt, jedoch kann ein an diesem Tag der Jahresabschlussfeier evtl. ausgefallener Tanzkurs an einem geeigneten Paralleltanzkurs vor- oder nachgeholt werden.

Wurde ein Monatshonorar vereinbart, wird dieses fortlaufend durch Banklastschrift, jeweils zum Monatsersten, eingezogen. Das Honorar wird auch fällig, wenn der Teilnehmer am Unterricht nicht teilnimmt.

Eine Kursteilnahme mit vereinbartem Monatshonorar, kann vom Teilnehmer durch schriftliche Erklärung gegenüber der Tanzschule gekündigt werden. Die Kündigung muss unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende schriftlich gegenüber der Tanzschule Waal erfolgen, wobei der Zugang der Kündigung maßgeblich ist. Für Rücklastschriften berechnen wir jeweils eine Rücklastschriftgebühr von € 3,00 und eine Bearbeitungsgebühr sowie Portogebühr, pro nicht einlösbarer Lastschrift.

Die im Unterricht erworbenen tänzerischen und choreografischen Fähigkeiten, Tanzschritte und Tanzfiguren sind für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte - insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich - ist untersagt.

Die Teilnahme an unseren Kursen und das betreten der jeweiligen Räumlichkeiten erfolgt auf eigene Gefahr. Für Garderobe und Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen. Die AGB werden durch die jeweilige persönliche Unterschrift bei der Anmeldung ausdrücklich anerkannt. Auf geeignete Tanzschuhe und saubere Schuhsohlen hat der Teilnehmer zu achten.
 
In der Tanzschule Waal werden zu bestimmten Gelegenheiten, auch zu Werbezwecken, Film- und Tonaufnahmen gemacht. Bitte melden Sie sich, wenn Sie mit einer eventuellen Veröffentlichung nicht einverstanden sind.

Stand: Juli 2016


Copyright © 2014. - Tanzschule Waal - Ritter-von-Herkomer-Straße 12 - 86875 Waal - All Rights Reserved.